INFORMATIONSBLATT

ÜBER UNS

Institute für ethnokulturelle Bildung ist die einzige Organisation im postsowjetischen Raum, die ethnische Deutsche aus der Russischen Föderation, der Ukraine, der Republik Kasachstan, der Republik Usbekistan, der Kirgisischen Republik und anderen Ländern im Rahmen von Bildungsinformationen und methodischen Aktivitäten vereint.

Die Aktivitäten des Instituts für ethnokulturelle Bildung - BiZ zielen darauf ab, die interethnischen Beziehungen und die ethnokulturelle Entwicklung der Völker Russlands in Einklang zu bringen. Als Praxis von Bildungsinitiativen zur Verbesserung der Qualifikation russischer Deutscher sollte das Institut für ethnokulturelle Bildung - BiZ künftig zu einer ethnokulturellen Bildungsressource von allrussischer Bedeutung werden.

GRÜNDER

  • Gemeinnützige Organisation - Föderale Nationale Kulturautonomie der Russlanddeutschen,
  • Gemeinnützige Organisation "Internationaler Verband der Deutschen Kultur",
  • Überregionale gesellschaftliche Organisation «Jugendring der Russlanddeutschen».

UNSERE ZIELE

Das Hauptziel des Instituts für ethnokulturelle Bildung - BiZ ist die Organisation und Koordination eines effektiven Systems der ethnokulturellen Bildung in folgenden Bereichen:

  • Deutsch, einschließlich Vorschulbildung;
  • Geschichte der Russlanddeutschen;
  • Literatur und Kultur der Russlanddeutschen;
  • Sozialarbeit, auch mit der Jugend;
  • informative und methodische Unterstützung der Selbstorganisation Russlanddeutschen.

Sowie:

  • Weiterbildung für Leiter/innen von Organisationen im System der Selbstorganisation der Russlanddeutschen im Bereich der Projekttätigkeit;
  • Multiplizierung von Wissen in den Bereichen der Projekttätigkeit;
  • Entwicklung von Lehrmaterialien in den Bereichen der Bildungstätigkeit des Instituts;
  • Einsatz und Implementierung moderner Informationstechnologien in der Praxis;
  • Sammlung, Entwicklung und gezielte Verbreitung von Informationen und methodischem Material über das Netzwerk des Instituts;
  • Entwicklung von Partnerschaften im Bereich der Weiterbildung für eine breite Palette von Menschen (nicht ethnische Deutsche).

ZUSÄTZLICHE PROFESSIONELLE PROGRAMME

Institut für ethnokulturelle Bildung - BiZ abholt Zusatzprogramm der Berufliche Weiterbildung und Berufliche Umschulung, Seminare und Schulungen in verschiedenen Bereichen. Der Inhalt der Programme spiegelt die Besonderheiten der Aktivitäten des Instituts wider. Die Durchführung zusätzlicher Berufsprogramme zielt auf die ethnokulturelle Komponente ab, deren Hauptziel die Wiedergeburt der nationalen deutschen Traditionen und Bräuche und die Förderung des Studiums der deutschen Sprache ist.

RUSSISCHE UND INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT

Das Institut für ethnokulturelle Bildung - BiZ interagiert ständig mit kreativen, jugendlichen, kulturellen, wissenschaftlichen und anderen Organisationen der Russlanddeutschen und organisiert auch gemeinsame Bildungsveranstaltungen mit russischen und ausländischen Universitäten. Das Institut plant, die Partnerschaften mit Organisationen, die Bildungsaktivitäten in der GUS und in Europa durchführen, weiter auszubauen.